CORONA - Virus

ABSAGEN

Alle Gottesdienste der Georgsgemeinde

29. März

Johannes-Passion in der Großen Kirche. Bereits erworbene Eintrittskarten können in den Vorverkaufsstellen gegen Erstattung des Eintrittspreises zurück gegeben werden. Online-Tickets können ebenfalls in den Gemeindebüros zurück gegeben werden.

2. April

Friedensfest

3. April

Frühlingsfest der Seniorinnen und Senioren im Gemeindehaus Aplerbeck-Mark-Straße

ab 15. April

Kinderbibelwoche im Gemeindehaus Sölder Straße 84

19. April

Saisoneröffnung offene Georgskirche

Seid getrost und unverzagt

Die fortschreitende Ausbreitung der Corona-Infektionen macht uns Sorgen.

  • Wir beten für die Erkrankten und Gefährdeten, insbesondere ältere und durch Vorerkrankungen geschwächte Menschen, hier und in Italien und Spanien und in den armen Ländern ohne gute Gesundheitsversorgung, insbesondere in unserem Partnerprojekt in Kenia.
  • Wir beten für die Menschen, die in Krankenhäusern, Pflegeheimen und Gesundheitseinrichtungen arbeiten, danken für ihren besonderen Einsatz für Kranke und Gefährdete.
  • Wir beten für unsere Politikerinnen und Politiker, die schwerwiegende Entscheidungen treffen müssen. Wir beten für Besonnenheit, Weisheit und Beherztheit bei EntscheidungsträgerInnen und in der Bevölkerung.
  • Wir beten für die Menschen in den Seniorenheimen, für ältere allein lebende Menschen, die unter mangelnden Kontakten leiden. Für Familien und Freundeskreise, die voneinander getrennt sind. Für Familien, in denen sich die Menschen nicht aus dem Weg gehen können und in denen der Druck zu Gewalt führt.
  • Wir beten für die Obdachlosen auf der Straße, die immer mehr von Hilfen abgeschnitten werden. Wir beten für die Menschen, die durch die Maßnahmen in wirtschaftliche Not geraten, die von Arbeitslosigkeit, Verschuldung und Armut bedroht sind.

Die Corona-Krise trifft unsere Gemeindearbeit schwer, Gottesdienste, Veranstaltungen und Gruppentreffen sind bis zum 19. April ausgesetzt, die Gemeindehäuser geschlossen. Taufen, Hochzeiten und Konfirmationen werden verschoben, Trauerfeiern finden im kleinsten Rahmen statt.

Doch uns ist gesagt: Seid getrost und unverzagt, fürchtet euch nicht und lasst euch nicht vor ihnen grauen; denn der HERR, dein Gott, wird selber mit dir wandeln und wird die Hand nicht abtun noch dich verlassen. (5. Mose 31,6)

Die Georgskirche ist jeden Tag für das stille Gebet geöffnet. Montag bis Freitag 9-13 Uhr, Samstag und Sonntag 14 bis 17 Uhr.

Täglich um 19.30 Uhr läuten die Glocken und rufen zu häuslicher Fürbitte und Vaterunser. In die Fenster gestellte Kerzen sind Hoffnungslichter in dieser dunklen Zeit.

Das Gemeindebüro, die Pfarrer und die Pfarrerin sind telefonisch erreichbar:

  • Gemeindebüro, Tel. 222269-11
  • Pfarrer Dietrich Biederbeck, Tel. 400660
  • Pfarrerin Christine Dahms, Tel. 5898947
  • Pfarrer Klaus Knorrek, Tel. 9785612
  • Pfarrer Dr. Johannes Majoros-Danowski, Tel. 0151 10785702

Die Gemeinde verweist zudem auf Fernseh- und Rundfunkgottesdienste (rundfunk.evangelisch.de), die Telefonseelsorge (Tel. 0800 1110111) sowie die Hilfevermittlung im Internet (quarantaenehelden.org).

Liebe Eltern der Konfikurse Maria Magdalena und Bartimäus im Gemeindehaus Aplerbecker-Mark-Straße,

mit Schließung der Schulen und unserer Gemeindehäuser müssen wir leider auch den Konfi-Unterricht mindestens bis Ostern aussetzen. Auch der Vorstellungsgottesdienst am 22.3., den der Kurs Maria Magdalena mit viel Engagement vorbereitet hat, muss leider in dieser Form entfallen und wird ein "normaler" Gemeindegottesdienst. Wir hoffen, durch all diese Maßnahmen die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. Hier nochmal die Übersicht der ausfallenden Termine:

  • 17.3. Konfi-Unterricht Bartimäus fällt aus.
  • 22.3. Vorstellungs-Gottesdienst Maria Magdalena wird als "normaler" Gottesdienst gefeiert.
  • 27.3. Konfi-Block Maria Magdalena mit Einladung an die Eltern und PresbyterInnen fällt aus.
  • 31.3. Konfi-Unterricht Bartimäus fällt aus.
  • 12.4. Der Ostergottesdienst mit Konfi-Taufe um 11 Uhr findet voraussichtlich statt. Es muss jedoch das vorangehende Oster-Familien-Frühstück um 9.30 Uhr entfallen.
  • 24.4. Konfi-Block Maria Magdalena mit Probe der Konfirmation und Gestaltung der Kerzen fällt aus.
  • 27.4. Konfitüre Maria Magdalena fällt aus.

Kurs Bartimäus: Wann der Unterricht nach den Ferien wieder beginnt, ist noch nicht klar, ebensowenig, wann das Gemeindepraktikum stattfinden kann. Die Pflicht zum Gottesdienstbesuch ist ausgesetzt.

Kurs Maria Magdalena: Bis zur Konfirmation gibt es keine Pflicht mehr zur Teilnahme an Gottesdiensten, "Stempel" werden nicht mehr gezählt, ggf. noch nicht aufgesagte Glaubenstexte werden nicht mehr abgefragt.

Im Moment wissen wir noch nicht, was das für die Konfirmationsfeier am 26.4. bedeutet. Die Landeskirche schreibt dazu: "Gottesdienste, zu denen üblicherweise viele Gäste gesondert eingeladen werden und die sich mit öffentlichen oder repräsentativen Anlässen verbinden (Konfirmationen, Einführungen u. a.) sollen in der gegenwärtigen Lage mit Blick auf das Infektionsrisiko nicht in der gewohnten Form gefeiert werden.
Den zuständigen Kirchengemeinden und Kirchenkreisen legen wir nahe, diese Gottesdienste möglichst auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben oder aber sie im kleinsten möglichen Rahmen zu feiern (Beschränkung auf die Beteiligten, Verzicht auf ergänzende Aktivitäten wie Empfänge etc.)."

Bitte teilen Sie mir mit, welche Option Ihnen lieber wäre: 1. Konfirmation im Sommer/Herbst oder 2. am 26.4. nur mit KonfirmandInnen ohne Familie/Gäste.

Es tut mir Leid, doch der Ernst der Lage zwingt uns dazu.

Herzliche Grüße, Gott behüte Sie und Ihre Familien,
Johannes Majoros-Danowski

Copyright 2019 Evangelische Georgs-Kirchengemeinde Dortmund