Treffpunkt:
Sölder Straße 84, 44289 DO-Sölde 
Gemeindecafé
3. Donnerstag im Monat

  Mehr Informationen:
Bernd Ruhnau
 0231.402356
  weltladensoelde(at)georgsgemeinde.de

Die nächsten Termine:

16. April 2020  19 Uhr  Treffen Eine-Welt-Kreis


Wir sind
eine Gruppe von ca. 10 evangelischen und katholischen Christen aus Sölde und Sölderholz. Der Eine-Welt-Kreis feierte im Jahre 2009 sein 20-jähriges Bestehen. 

Wir wollen
durch den Verkauf von fair gehandelten Waren die Lebenssituation der Menschen in den armen Ländern der Erde verbessern helfen und zu einer gerechten Verteilung der Güter beitragen. Dazu betreiben wir den Eine-Welt-Laden und gestalten selber, bzw. beteiligen uns an vielfältigen anderen Aktionen. Aus dem Erlös des Eine-Welt-Ladens erwerben wir Aktien der EDCS (jetzt Oikokredit-Bank), die Geld zu fairen Konditionen weiter verleiht.


Öffnungszeiten des
Eine-Welt-Ladens:

 jeden Mittwoch von 10-12 Uhr
 jeden Samstag von 10-12 Uhr
Achtung: Zurzeit ist der Eine-Welt-Laden nur vormittags geöffnet.

Wir bieten Produkte aus fairem Handel: Kaffee, Tee, Honig, Wein, Süßigkeiten und Papierwaren.


Oikocredit - Was unsere Geldanlage bewirkt

Auch in 2019 hat der Eine-Welt-Kreis Sölde mit dem Eine-Welt-Laden wieder einen Überschuss erwirtschaftet. Wir wollen auch in diesem Jahr unseren Überschuss in Anteilen an der Oikocredit-Bank anlegen. Die Gründe dafür sind vielfältig:

Die internationale Genossenschaft finanziert Partnerorganisationen, die Entwicklung fördern, benachteiligte Menschen unterstützen und Arbeitsplätze schaffen. Wie funktioniert das?

In Entwicklung investieren

Mit dem Kapital ihrer Anlegerinnen und Anleger vergibt Oikocredit Kredite und Kapitalbeteiligungen an Partnerorganisationen, die die sozialen und wirtschaftlichen Ziele von Oikocredit teilen. Das sind zum Beispiel Mikrofinanzinstitutionen, die armen Menschen Kredite und Sparmöglichkeiten bieten. Oder Genossenschaften im Fairen Handel, die Kleinbäuerinnen und -bauern unterstützen und Arbeitsplätze schaffen. Einheimische Fachleute in den Oikocredit-Länderbüros wählen die Partnerorganisationen sorgfältig aus und betreuen und beraten sie vor Ort. 

Soziale Wirkung

Wer bei Oikocredit Geld anlegt, dem ist die soziale Wirksamkeit der Investition wichtiger als hohe Gewinne. Das Geld soll nicht in undurchschaubare Finanzmärkte oder sozial unverträgliche Industrien investiert werden, sondern positiv in der Welt wirken. Oikocredit ist diesen Wünschen ihrer Anlegerinnen und Anleger verpflichtet. Daher werden Finanzierungsentscheidungen und die Arbeit der Partnerorganisationen regelmäßig darauf überprüft, ob und in welchem Maße sie zur Armutsbekämpfung beitragen und Entwicklung fördern. 

Alternative Geldanlage 

Wenn Sie sich mit Ihrem Geld gern an den sozialen Zielen von Oikocredit beteiligen wollen, können Sie das ab 200 Euro tun. Hier finden Sie detaillierte Informationen zur Geldanlage. Möchten Sie mehr über die Arbeit der internationalen Genossenschaft erfahren? Dann schauen Sie auf die Seiten von Oikocredit Deutschland.

aus: Internetseite Oikocredit Westdeutscher Förderkreis